Montag, 1. März 2010

Winterende

Da das Wetter nun endlich noch ein wenig besser wird und wir nicht mehr diese furchtbare Kälte und den Schnee ertragen müssen, lohnt es sich wieder endlich hinaus ins Freie zu gehen. Also habe ich mich mal dazu entschieden den Mark in Aachen besuchen zu gehen und nebenbei mir noch den Aachener Dom anzuschauen. Auf dem Weg dorthin fiel mir noch der Krefelder Bahnhof auf, der mir echt gefallen hat und einen Besuch wert wäre.






Außerdem habe ich mich heute mal dazu entschlossen mit dem Liebsten eine kleine Fahrradtour zu machen. Leider vergaß ich dabei, dass bei diesem tollen Fahrrad bei 5 Gängen nur noch die ersten 3 funktionieren und somit das ganze ein wenig anstrengend wurde, wenn der Herr Freund mit dem super duper HighTech Rad rumheizt.
Angekommen, sahen wir, dass der Herr Rhein ganz schön hoch steht. An der Stelle, an der normalerweise eine Bank hochüber dem Wasser noch steht, könnt man nun die Füße ins Wasser tauchen, wenn man denn so lustig wäre. Und so lustig bin ich nun auch wieder nicht.




und soviel zum Thema der Rhein sei sauberer geworden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen