Sonntag, 15. August 2010

Hairy...

Ah da werden doch tatsächlich (unangenehme) Erinnerungen an alte Haarprachten wach, wenn ich mir den neuen Blogeintrag von Eileen und Ilka anschaue. Ich bin leider nicht so der Typ Frau, der gerne zum Friseur geht. Meine Wellen machen es mir unmöglich zu experimentieren und meine Wunschfrisur zu tragen. Nach leider viel zu langen "Glättphasen" sind meine Haare wirklich viel zu strapaziert und zum Abschneiden sind sie mir zu schade, obwohl es wahrscheinlich das Beste für sie wäre. Aber je kürzer die Haare, desto schlimmer sind die Wellen, die nicht immer so wollen wie sie sollten. Wirklich eingedreht sind sie leider nur an wenigen stellen oder den Haarspitzen. So wie sie jetzt sind, ist es schon ok. So werden die Wellen durch die Last etwas lang gezogen. Nun versuche ich noch den Pony langwachsen zu lassen, sodass ich den auch nicht mehr glätten muss. So kurz und "unbehandelt" unterteilt er sich gerne in Strähnen, die einfach unmöglich aussehen.

Aber nun mal ein wenig meine Hairographie:
- Haarlänge variierte wirklich zwischen Schulterlang und 5 cm Länge.
- Haarfarbe war lange Zeit entweder komplett Rot oder Schwarz, was aber zu unpraktisch mit dem färben war.

Da bin ich mittlerweile zu faul für und ich habe mich langsam mit meiner Naturhaarfarbe angefreundet (obwohl sie immer noch nicht wirklich da ist). Am liebsten hätte ich wieder mein heißgeliebtes "Romantisch Rot", das leider nur kurz im Sortiment war. Letztes Jahr hatte ich durch ausprobieren anderer Rottöne versucht sie wiederzufinden, jedoch ohne Erfolg. "Dunkelrot" war zu hell und "Schwarzrot" zu dunkel (und dass noch einen Tag vor dem Abiball).
Auch ein wenig Exotik war dabei: Ich bin ein absoluter Fan von bunten Haaren und mutigen Haarexperimenten. Leider nehmen meine Haare nur keine bunte Farbe auf. Blau - Pink- Lila war dabei, Schwarz mit Pink, Schwarz mit Blond und Rot...
Wie ihr seht, ich hatte das Haarefärben als Hobby. Und leider war ich nicht so begabt imt Selberfärben...

(jaja nicht auf die Perspektiven achten... Jeder hatte seine Phasen ;) )

Von heute zu damals














Ok, das sind nun doch nicht alle. Zuviele Fotos waren mir dann doch noch zu peinlich...

Kommentare:

  1. ein traumhafter post meine liebe ;) ja ich erinnere mich an fast alle deiner bilder, nur die beiden unteren nicht.:D aber so wies jetzt ist finde ich das echt am schönsten :)

    AntwortenLöschen
  2. diese haar-experiment-phasen kenne ich nur zu gut! ^^
    ich hab wirklich alle nur erdenklichen farben durch, von weißblond bis schwarz und allem was dazwischen liegt...
    (im nachhinein betrachtet, hätte ich mir die ein oder andere farbe schenken können *gg*)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Boah, du hast ja echt etwas rum experimentiert. Cool, ich trau mich immer nicht so, auch was Farben angeht.

    AntwortenLöschen
  4. Heute ist eindeutig am stilvollsten und besten!:)
    Aber deine Haare Mussten ganz schön was mitmachen!:D

    AntwortenLöschen