Freitag, 12. November 2010

Meckerpost #9782349304875349857

Naja, zumindest ist die Nummer nun gefühlt. Wenn ich schon nichts vernünftiges posten kann, dann ist es vllt auch mal ganz schön etwas anderes zu lesen (oder auch nicht...). Momentan bin ich sowieso gelangweilt von Modeblogs, da dort sowieso irgendwie immer nur das gleiche zu sehen und auch einiges viel zu aufgeblasen ist. Wo bleibt da die Person, die unter der Kleidung steckt? Ich muss meinen Charakter doch nicht durch meine (sowieso nicht vorhandenen) Primark/Topshop/H&M (ICH HASSE H&M) Klamotten definieren. Ich habe auch wichtigeres zu tun als jeden Morgen 5h vor dem Schrank zu stehen und zu überlegen, wie ich mich denn heute mal von den andern abheben könnte.

Die Bahn brauche ich ja eigentlich garnicht mehr zu erwähnen. In letzter Zeit scheint ja absolut GARNICHTS zu klappen. Dauernd fallen bei mir Bahnen aus wegen eines Personenschadens (ist doch eh schon alles Matsche!) und ich muss auf halber Strecke auf Straßenbahnen umsteigen, sodass ich gefühlte 2 Jahre unterwegs bin oder aber es gibt mindestens 20 Minuten Verspätung auf Grund hoher Streckenauslastungen. Letztens in Essen. Da frage ich mich, was denn der Zug von Emmerich nach Koblenz mit Essen zutun hat... Beantworten kann ich es mir allerdings schon: nämlich REIN GARNICHTS.
Diese sogenannten Streckenauslastungen werden sowieso die nächsten Jahrzehnte bestehen bleiben und sich wahrscheinlich noch wesentlich verschlimmern, sofern nicht bald das Streckennetz ausgeweitet wird. Und dies ist nicht wirklich immer so einfach, wenn man auf einige wirklich schmale Brücken schaut.


Achja, was neues an der Uni gibts nun auch:
Die Mittagspause fällt weg, was ich nicht sooo schlimm finde, da nun die Mensa nicht mehr überfüllt sein wird und hoffentlich die Öffnungszeiten verlängert.
Aber der Vorlesungsbeginn um 8:30 Uhr ist wirklich unverschämt. Ursprünglich war er immer um 9:15 Uhr, da wir es hier mit einer "Pendler-Uni" zu tun haben. Sprich: Nur die wenigsten brauchen weniger als 40 Minuten zur Uni.
In meinem Fall sähe mein Morgen so aus: 4:30 Uhr aufstehen, damit ich die Bahn um 6 Uhr bekomme. Das hält doch kein Mensch aus.
Grund soll der kommende Ansturm im nächsten Semester sein auf Grund der beiden Abiturjahrgängen. Aber ich kann denen jetzt schon sagen, dass es damit nicht getan ist. Bereits bei mir sind die Räume und Hörsääle viel zu klein und nicht genügend Lehrkräfte vorhanden, da sehr viele Stellen gestrichen wurden.
Das wird ein Spaß!




Aber Positives wird es auch noch geben:
"Herr Zens kommt am Di (23.11.) gegen 10 uhr zu mir ins Büro. Er würde sich sehr freuen,Sie kennenzulernen!"


D.h.: Hausarbeitsthema zum Anfassen! Ich freue mich riesig und bin tierisch aufgeregt. Ich bin nur extrem schlecht in Fragen stellen bzw. in sich-welche-einfallen-lassen.

Darum geht's (Allerdings nicht um die Malerei, sondern um die Graphiken, die ich noch nicht zu Gesicht bekam, weil keine Zeit um Buch zu kopieren...):




Uuund das ZKM in Karlsruhe sucht Praktikanten für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Allerdings sind die Zeiten immer so gelegt, dass genau dort entweder meine Klausuren oder andere Veranstaltungen noch sind. Aber ich hoffe, dass sie verhandlungsbereit sind! :)

Kommentare:

  1. Bitte was? 8:30? Und dann 4:30 aufstehen? Is ja mies! Musst du Studiengebühren zahlen?
    Bei uns war das aber auch immer so...die Zimmer waren hoffnungslos überfüllt, es gab manches Semester grad mal die Mindestanzahl an zu belegenden SWS (das war dann immer noch überfüllter) und bei sooo viel Studenten wurde dann oft gesagt "Ich nehme nur Hausarbeiten von Studenten im zweistelligen Semesterbereich" oder "Die Studenten mit 9 oder weniger Fachsemestern verlassen bitte die Veranstaltung und machen Platz für die Älteren, sie können das noch nächstes Jahr machen"...so kommt man ganz schnell auf 15 Semester...grrrr!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)

    Ich möchte dir erstmal zu deinen Gedichten antworten: Ich else sie gerne und für mich sind sie ja neu. Deshalb freue ich mich auf weitere "Poesie" von dir :-)

    Ich kann deine Frustration bzgl. der Uni wirklich verstehen! Das ist auch ärgerlich, wenn so früüüüh aufstehen musst. Du Arme!

    Doppelter-Abijahrgang 2011 - naja ich gehöre da selbst dazu und es gibt ständig neue Reglungen. Alles ein bisschen Chaos. Ich hoffe, dass ich einen Uniplatz finde. Ist denke ich nicht leicht bei dieser "Flut". Andererseits macht das G 8 SPÄTER Abi, also ich denke, dass das nicht sooo schlimm wird, wie man jetzt denkt. Viele gehen ja ins Ausland, Zivildienst, FSJ oder wollen nicht studieren.

    Modeblogs: Ab und an schaue ich mir gerne MAL einen an. Aber reine Modebloggs, wo überall das Gleiche zu sehen ist, mag ich weniger gerne. Ich finde "persönliche" Blog ansprechender, weil ich auch gerne Texte lese usw.

    Alles Liebe.

    AntwortenLöschen