Sonntag, 16. Januar 2011

Filmtipp: Green Hornet

Ich bin ein kleiner Comicfreak, wie einigen von euch vielleicht schon aufgefallen ist.
Deshalb wundert es nun auch garnicht, dass ich nun meinen Ghostbusters Zipper trage. Und sehnsüchtig darauf warte, dass das Wonderwoman T-Shirt gewaschen ist.

Umso erfreulicher ist es für mich, wenn die (in Deutschland) weniger bekannten Comics (in dem Fall ursprl. Radioserie) verfilmt werden.

Diesmal geht es um Green Hornet.


Hier erstmal grob die Story:
Britt Reid (Seth Rogen), von Beruf Sohn, erbt einen großen und bedeutenden Zeitungsverlag von seinem Vater, "das Arschloch". Er und der Chinese Kato (Jay Chou), den er versehentlich feuerte (der Kaffee war plötzlich mies), wie die restlichen Bediensteten seines Vates, entscheidet er aus einer Sauflaune heraus ein wenig für Gerechtigkeit zu sorgen. Da Reid nun die Zeitung gehört, bauscht er seine eigene Story etwas auf und gibt sich somit den Namen "Green Hornet", wird jedoch für einen gefährlichen Verbrecher gehalten. Der Killer Chudnofski wird dabei jedoch in seinen Machenschaften gestört.

Üble Gadgets, wirklich witzige Gags, ein wenig 60er Jahre Comicserie Flair. Erinnert mich leicht an die uralte Batman Serie. Selbst Bruce Lee (Besetzung in der Serie) wird an einer Stelle geehrt und Jay Chou ist wirklich die richtige Wahl für die Rolle.
Ich habe mir so eben ein paar Kritiken durchgelesen und frage mich, ob diese sogenannten Kritiker wirklich wissen, was sie sich da anschauen? Schon mal was von Comicverfilmung gehört? An Batman wird doch auch nicht kritisiert, dass er keine Nazis mehr verprügelt. Es muss kein tieferer Sinn drin stecken. Das ist bei 98% der Filme sowieso nicht der Fall.
Ziel war den Flair der Trash Serien von früher wieder aufzunehmen und Green Hornet wieder auferstehen zu lassen. - Und für mich auch gelungen!

The Green Hornet früher



Green Hornet heute




Nun warte ich noch sehnsüchtig auf die Captain America Verfilmung und freue mich auf ein paar Prügeleien mit Nazis. Die ersten Fotos sind vielversprechend. Genau so sehr freue ich mich auch schon auf den Avengers Film, auf den ich eine gefühlte Ewigkeit bereits warte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen