Mittwoch, 13. Juli 2011

Ein kleiner Erfolg

Treue Leser (die paar wenigen) werden sich bestimmt noch an meine Arbeit am Lübecker Totentanz nach Herwig Zens erinnern. Beim Vortrag am Studyday kam von anderen Forschern jede Menge Lob zurück, meine Hausarbeit war ein voller Erfolg. Und nun hat Herr Zens meinen Text für die Publikation auch noch selbst gelesen und hat ausdrücklich verlangt, ein großes Lob an mich weiter zu reichen.
Nun ist nicht nur die Dozentin, sondern auch ich selbst stolz auf mich.

Die Publikation erscheint im September und ich darf mich nun offiziell Autorin nennen (Autorenrabatt gibts auch noch im Verlag!) haha

Das Ganze ermuntert mich zu weiteren Forschungsprojekten. Im nächsten Semester wird es wohl zu Seenot, Schiffsbruch in der Kunst sein mit einer Kooperation mit Kulturwissenschaftlern aus Hamburg und einer Exkursion nach Flensburg. Drückt mir die Daumen, dass ich dort einen Platz bekomme!

Kommentare:

  1. Wow das ist super! (:
    Das freut mich sehr für dich! :3
    Glückwunsch!! (:

    AntwortenLöschen
  2. auch meinen glückwunsch, ist ja traumhaft!

    AntwortenLöschen
  3. Woah, hört sich ja nach vollem Erfolg an *-*
    Hgw :)
    Drück dir ganz fest Däumchen! <3

    Und dass es bei dir stressig ist, ist verständlich. Wie meinst du das aber mit "etwas anderes wagen"?

    AntwortenLöschen
  4. Achso, jetzt verstehe ich :)
    Ich denke, man sollte alles mal ausprobieren...alle richtungen und so... um herauszufinden, was einem liegt und was man mag.
    Aber auf Teufel komm raus wird das auch nichts.

    :)

    AntwortenLöschen