Dienstag, 18. Oktober 2011

Viel zu sagen und auch nichts.

Ich bin im Herzen 1000 und fühle mich, als hätte ich 50 Weltkriege erlebt.






Momentan geht so einiges drunter und drüber. Meine Launen richten sich nach dem Wetter, meine Gesundheit ebenso. Ich drücke mich seit einer Woche vor dem Einkaufen und versuche einigermaßen in meinem Chaos zurecht zu kommen.

Letztens war ich in Lars von Triers "Melancholia" und um ehrlich zu sein, hätte ich mir die Kohle sparen sollen. Zwar werden einem super Bilder geboten, auf den Rest kann man jedoch verzichten. Ich habe jeder einzelnen Person in dem Film den Tod gewünscht (der ja, wie man bereits schon weiß, sowieso kommt). Wenn wer mag, kann ich meine genauen Gedanken dazu mal irgendwann formulieren, allerdings wäre dieser Post voller Spoiler und immerhin gibt es noch Menschen, die tatsächlich Gefallen an sowas finden (könnten).

Ansonsten wünschte ich mir, dass die Wand, an der mein Bett steht, keine Außenwand und somit nicht so eiskalt wäre.

Kommentare:

  1. Ich fand den Film klasse. Was genau hat dir an den Figuren nicht gefallen?

    AntwortenLöschen
  2. Oi, lernst du da hebräisch? *___* eine schöne Sprache.
    Ich fand den Film soooo laaaaaaaaaaaaaaaaaaahm, nach der Hälfte konnte ich den nimmer anschauen... mal gucken ob ich den Rest noch irgendwann zuende gucke :)

    AntwortenLöschen