Samstag, 26. Mai 2012

Künstlervorstellung: Théo Mercier

Ich bin immer wieder auf der Suche nach skurriler Kunst. Leider stoße ich nicht in meinen eigenen Seminaren darauf, aber dafür habe ich ja ein schlaues Heftchen abonniert und Kommilitonen, die so einiges weiterplappern. Noch schöner ist's, wenn ein wenig Kitsch dabei ist. Oder ein wenig Abfuck. So wie diesmal bei dem Franzosen Théo Mercier.


By Therese + Joel

Noch verliebter bin ich nun, wenn ich mir die Website anschaue. Troll Mercier. Die Startseite gibt zunächst nicht viel her. Probiert selbst einmal aus dort herum zu klicken. Trash belebt mein Herz!

Wenn ich mir die Gallerie anschaue, komme ich ganz durcheinander. Deshalb versuche ich einfach passende Adjektive, Substantive, whatever zu finden, um es am besten zu beschreiben. Ganz unorthodox, unkunsthistorisch:

Trash, crazy Shit, makaber, Sex,Drogen, Multicolor, Delfine??, Smileys, WTF, Pixl, fesselnd, ironisierend, Punk, kritisch, Comic, Surreal, Rausch, Spaghettafari,



Captain Fukushima, 2011


Death Park, 2011


Vert Colère, 2010


Le Solitaire, 2010
(Denkt an Rodin's 'Denker'!)


Deeper than Punk, 2010


Ecouter de la merde,2009


Black Pope, 2009

NATURE MAKES DIRTY THINGS TOO.




Und nun will Frankreich Monumentalskulpturen für den öffentlichen (Außen-)Raum. Ob das wohl gut geht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen